Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Freising

Werbeseite « zurück zu unseren Sonderseiten

Fitnessideen für die ganze Familie


Fitness Teaser

Familie, Sport, Haushalt, Arbeit. Häufig ist es schwer das alles unter einen Hut zu bekommen. Dabei gibt es eine ganze einfache Lösung: Mehrere Sachen kombinieren, wie zum Beispiel Sport und Familie. Im Folgenden werden mehrere Fitnessideen für die ganze Familie vorgestellt.



Klassisches Homeworkout

Ein paar Sit-ups, Liegestützen, Kniebeugen – jeder macht so viele Übungen wie er schafft. Zwei mit Wasser gefüllte Trinkflaschen eignen sich prima als Hantel und auch ein Stuhl hilft dabei, die Armmuskulatur zu stärken. Sind die Arme müde, ist der Popo dran. Ist eine Treppe vorhanden? Dann heißt es nun hoch und runter. Große Kinder und Erwachsene können beim Hochlaufen immer eine Stufe überspringen. Steht keine Treppe zur Verfügung muss der Stuhl wieder herhalten, alternativ auch ein Hocker. Immer rechts links abwechselnd auf den Stuhl rauf und runter steigen. Für kleinere Kinder kann ein dickes Buch als Erhöhung dienen.

Klassisches Homeworkout

Manege frei!

Hierfür wird etwas mehr Platz benötigt. Deswegen heißt es, wenn möglich: Möbel zur Seite rücken. Es gibt zahlreiche Akrobatikübungen, für Klein und Groß, Anfänger und Profis. Wir zeigen zwei einfache Übungen, weitere Ideen können mit dem Begriff „Partnerakrobatik“ einfach über Suchmaschinen im Internet gefunden werden. In der Manege wird jedoch nicht nur geturnt, sondern auch jongliert. Tipp: Wer keine kleinen Bälle daheim hat kann einfach ein zusammengeknülltes Sockenpaar als Ball umfunktionieren.

Manege frei!

Wäsche sortieren

Jetzt kombinieren wir den Haushalt mit einer Bewegungseinheit. Ein gefüllter Wäschekorb und je nach Bedarf zwei, drei weitere leere Körbe werden benötigt. Nun legt sich eine Person auf den Rücken, an den Füßen steht der Wäschekorb, hinter dem Kopf die leeren Körbe. Mit den Füßen wird nun über den Kopf die Wäsche in den jeweiligen Korb sortiert. Das geht in den Bauch und die Beine. Alternativ können natürlich auch Kuscheltiere, oder sonstige Gegenstände sortiert werden.



Treffer, Tor!

Aus Socken, getrockneten Hülsenfrüchten und (Haar-)Gummis lassen sich prima kleine Säckchen herstellen. Jetzt werden nur noch ein paar Gefäße (Körbe, Schuhschachteln, Aufbewahrungskisten und Co.) benötigt und schon kann es losgehen. Die Gefäße in verschiedenen Abständen platzieren. Für kleinere Kinder verwenden Sie am besten etwas größere Tore, wie zum Beispiel eine Wäschewanne. Nun stellen sich alle hinter eine vereinbarte Startlinie und los geht’s. Wer trifft mit seinen Säcken in das Tor?

Treffer, Tor!

Fußtraining

Jetzt sind die Füße dran. Wer schafft es mit seinen Zehen unterschiedliche Gegenstände wie Stifte, Murmeln, oder auch Besteck zu greifen? Geschafft, dann ab damit in das vorher platzierte Schälchen. Profis machen das Ganze zu zweit und reichen sich mit den Füßen die Gegenstände hin und her, ohne diese fallen zu lassen.



Weitere Fitnessideen für die ganze Familie finden Sie auf der Internetseite
https://www.dm.de/tipps-und-trends/familie/freizeit-und-urlaub/fitnessideen-familie-168012

« zurück zu unseren Sonderseiten


Kooperationen


ED-live.de FM-live.de