Logo print
Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
Werbung

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Freising

Werbung
<a href=//www.fs-live.de/out.php?wbid=3615&url=https%3A%2F%2Fwww.gewandhaus.bayern%2F target=_blank></a>
« zurück zur Nachrichtenübersicht

14.06.2024 - Freising

Wie viel Belastung verkraftet der Mensch?

Überschwemmungen – Pandemie – Krisen – persönliche Verluste – dies sind Schicksalsschläge, die uns alle belasten und die es zu verkraften gilt. Wann aber wird es für den Einzelnen zu viel? Der eine schüttelt sich und macht weiter, der andere kann nicht zur Tagesordnung übergehen und braucht Hilfe.


"In einer akuten Notlage wie den Überschwemmungen im Landkreis Freising braucht es sicher zuerst tatkräftige und auch materielle Hilfe. Die langfristige Verarbeitung von psychischen Belastungen dauert dann aber länger an und hängt sehr von weiteren individuellen Belastungen, der Resilienz und den persönlichen Ressourcen des Einzelnen ab“.

Daran erinnern jetzt Dr. Bruno Schröder, Chefarzt der der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Klinikums Freising, und seine Kollegin Dr. Monika Mlnarschik, Leitende Oberärztin der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Wenn dann im Einzelfall eine persönliche Vorgeschichte von früheren Schicksalsschlägen oder frühen Entbehrungen zur aktuellen Belastung hinzukomme, bringe dies oft das Fass zum Überlaufen: Es werden körperliche und psychische Symptome entwickelt. Psyche und Körper können dann oft nicht mehr „funktionieren, wie sie sollen“.

Dann kann eine stationäre Psychotherapie hilfreich sein, insbesondere, wenn ambulante Therapie nicht verfügbar ist oder nicht mehr ausreicht. Die Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie arbeitet multimodal mit Gesprächstherapien, Kreativtherapien, sozialer und pflegerischer Beratung, Physiotherapie und Milieutherapie.

„Wir arbeiten am Verständnis für die eigene Lebensgeschichte, an der Analyse der früheren und aktuellen Beziehungen. Großen Wert legen wir auf die Entwicklung von Ressourcen, d. h. Kraft spendenden Tätigkeiten oder Hobbys, die die Menschen wieder ins Gleichgewicht bringen können“, so Dr. Monika Mlnarschik.

Eine Anmeldung bei Interesse erfolgt über das Sekretariat (08161 / 244047). An jedem ersten Mittwoch im Monat findet eine Informationsveranstaltung von 17:00 - 18:00 Uhr statt.

Quelle: Klinikum Freising

alle Informationen zum Thema:

Katastrophenschutz




weitere Nachrichten aus:



Nachrichtenbild
19.07.2024 - Neufahrn b.Freising

Bauarbeiten in Neufahrn: Haltestellenausfall in der Albert-Einstein-Straße

Aufgrund von Straßenbauarbeiten kann die Haltestelle in der Albert-Einstein-Straße in Neufahrn ab dem kommenden Montag, 22. Juli, bis voraussichtlich zum Freitag, 2. August, von der Buslinie 694 nicht angefahren werden.

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
19.07.2024 - Freising

Unfallverursacher entfernt sich unerkannt

Eine 41-jährige Freisingerin hatte ihren Opel auf dem Zahnarztparkplatz in Gute Änger 3 abgestellt.

⇒ mehr Informationen...

Nachrichtenbild
19.07.2024 - Landkreis Freising

Ausblick auf das Wochenende

Was ist los in Stadt und Landkreis Freising

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
19.07.2024 - Flughafen München

Verspätungen und Flugausfälle auch am Flughafen München

Auf Grund von IT-Problemen bei verschiedenen Fluggesellschaften und Flughäfen kommt es am Flughafen München zu Verspätungen und Flugausfällen.

⇒ mehr Informationen...

Nachrichtenbild
19.07.2024 - Neufahrn b.Freising

Betrunken mit dem Auto unterwegs – Führerschein weg

Ein Mann aus Neufahrn wurde mit seinem Pkw durch Beamte der Polizei Neufahrn im Galgenbachweg / Amselweg einer Verkehrskontrolle unterzogen.

⇒ mehr Informationen...
Nachrichtenbild
18.07.2024 - Moosburg a.d.Isar

Trickdiebstahl – Senioren bestohlen

Am Mittwoch, 17.07.2024, gegen 10:30 Uhr, wurde eine Seniorin in Moosburg von einem unbekannten Mann nach Kleingeld gefragt.

⇒ mehr Informationen...

Landkreisinformationen

Blutspendetermine

Direktvermarkter

Videos

Webcams

Ratgeber

Gemeinden

Kooperationen


ED-live.de FM-live.de