Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Freising

<a href=//www.fs-live.de/out.php?wbid=1469&url=http://www.spaett.de/ target=blank></a>
06.12.2018 - Moosburg a.d.Isar

Regentanz der EVM-Kleinschüler bei den Trostberg Chiefs

Foto Verena Hölzl
Foto Verena Hölzl
Am 02.12.18 reiste die U11 des EV Moosburg zum 3. Turnier der BEV-Hinrunde nach Trostberg. Dort traf man auf die heimischen Chiefs, den ESV Gebensbach und die Löwen aus Waldkraiburg. Einmal mehr stellte das Team von Coach Flo Hemmer in einer geschlossenen Mannschaftsleistung eindrucksvoll sein Können unter Beweis und holten souverän den Tagessieg. Auch in der Gesamtwertung liegen die Grüngelben weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Zu Beginn der Partie gegen die Gastgeber brauchte das Team des EVM zunächst ein wenig Zeit um sich auf die ungewohnten Bedingungen unter freiem Himmel und bei Dauerregen einzustellen. Zwischen der 5. und der 13. Spielminute gelang es dann aber mit sechs aufeinanderfolgenden Toren, die teils sehenswert herausgespielt waren, teils mit individueller Klasse erzielt wurden, davonzuziehen. Die Trostberger waren aber durchaus gewillt ein Wörtchen mitzureden und es gelang ihnen um zwei Tore zu verkürzen. In den letzten sieben Minuten des Spiels machten die Moosburger jedoch den Sack zu, indem sie 4 weitere Treffer zum 10:2-Endstand erzielten. In die Torschützenliste trugen sich im ersten Spiel des Tages Maxi Haak (2 Tore), Basti Fischer (2), Lorenz Seitz (2), Xaver Furtner (2), Niki Hemmer (1) und Maxim Köpke (1) ein.

Im Spiel gegen die Waldkraiburger Löwen ließen sich die Moosburger nicht lange bitten: So zogen sie bereits in der zweiten Spielminute mit einem Doppelschlag durch Maxi Haak und Basti Fischer davon, ehe dieser nur drei Minuten später erneut erfolgreich war. Maxi Köpke erhöhte in der 7. und 13. Minute auf 5:0, eine Minute später setzte Benni Haak den 6. Streich. Der Anschlusstreffer der Waldkraiburger in der 17. Minute brachte den EVM nur kurz ins Stocken und so erzielte Niki Hemmer in der 19. Minute das zwischenzeitliche 7:1. Carl Schneider trug sich mit seinem Tor in der 21. Spielminute sehenswert in die Torschützenliste ein. In der 22. Minute war dann einiges los: So folgte auf den zweiten Treffer der Löwen ein Doppelschlag von Xaver Furtner, dem in der 29. Minute auch der Schlusspunkt zum 11:2 gelang.

Auch im letzten Spiel des Tages gegen den ESV Gebensbach wollte es sich Maxi Haak nicht nehmen lassen sein Team auf die Siegesstrasse zu führen: Sein herrlich herausgespielter Treffer in der 2. Spielminute sollte für lange Zeit das einzige Tor in einer zunächst ausgeglichenen Partie sein. Erst in der 19. Minute gelang es dem Moosburger Spieler mit der Nummer 19 auf 2:0 zu erhöhen, indem Xaver Furtner sich ein Herz fasste. Die beiden Moosburger Goalies Josef Germaier und Alex Haak durften sich in dieser Phase des Spiels mit spektakulären Saves auszeichnen und verhinderten den Anschlusstreffer der Gebensbacher. Basti Fischer trug zur Beruhigung auf Moosburger Seite bei, indem er das zwischenzeitliche 3:0 erzielte. Den 4:0-Endstand stellte Carl Schneider in der 27. Spielminute her.

Somit feierten die EVM-Kleinschüler erneut einen erfolgreichen Turnierverlauf und eine makellose Weste in der Gesamtwertung: Nach neun Spielen liegt man ohne Punktverlust und mit beeindruckenden 88:10 Toren unangefochten an der Tabellenspitze.

U11 (Kleinschüler): Bericht Michael Seitz, Foto Verena Hölzl

Quelle: EV Moosburg

zurück zur Nachrichtenübersicht


Werbung


Das könnte Sie auch interessieren:


Video-Symbolbild
Videos aus der Region Freising

Kooperationen


ED-live.de FM-live.de Luftbildservice24 Wohin Mittags
^