Lieber Leser,
unsere Seite finanziert sich durch Werbeeinnahmen und die deshalb angezeigten Werbebanner.
Helfen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker ausschalten.
facebook twitter

Das Informationsportal für Stadt und Landkreis Freising

<a href=//www.fs-live.de/out.php?wbid=40&url=http://www.vhs-freising.org/ target=blank></a>
29.12.2014 - Freising

Winterdienst seit Samstag im Einsatz

Hinweis zu politischen Pressemitteilungen
Dieses Regionalportal ist neutral und unabhängig. Wir veröffentlichen Pressemitteilungen aller Parteien und Organisationen mit regionalem Bezug. Der Inhalt dieser Nachricht spiegelt nicht die Meinung des eigenen Redaktionsteams wieder.
Weitere Informationen...

Archivbild - $bildquelle
Bild: Archiv - rm
Gut vorbereitet ist der Winterdienst der Stadt Freising am 27. Dezember 2014 in den ersten großen Einsatz der Wintersaison 2014/2015 gestartet: Das Einsatzteam um Georg Rößl, Betriebsleiter des Städtischen Bauhofes, rückte am Samstag um 4 Uhr morgens zum Räumen und Streuen aus.

Eine 46-köpfige Mannschaft aus Mitarbeitern von Bauhof, Stadtgärtnerei und Klärwerk sowie der Firma Gaissmaier kümmert sich seit dem ersten Volleinsatz um die rund 210 Kilometer Fahrbahnen und Gehwege im Stadtgebiet.

Die Einsätze sind klar organisiert: Bei bedenklichen Wetterprognosen und in eisigen Nächten rückt frühmorgens um 3.15 Uhr der Spähtrupp aus, um bei Bedarf rechtzeitig den erforderlichen Einsatz zu koordinieren. Der städtische Winterdienst sorgt werktags spätestens ab 4.15 Uhr mit den Räumfahrzeugen für sichere Straßen, ab 5.15 Uhr ist der mobile Handräumdienst unterwegs.

Sicherheit hat natürlich auch an Sonn- und Feiertagen Priorität: Dienstbeginn für die Räumfahrzeug-Führer ist dann um 5.15 Uhr, der mobile Handräumdienst nimmt dann um 6.15 Uhr die Arbeit auf.

Die Räum- und Streupflicht besteht an Werktagen von 7 bis 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 8 bis 20 Uhr. Eine nicht ordnungsgemäße Durchführung dieser Sicherungsarbeiten zieht haftungsrechtliche Folgen für die Anlieger nach sich und kann als Ordnungswidrigkeit mit Geldbuße belegt werden.

Achtung: Anlieger, Hausbesitzer und private Räumdienste werden gebeten, den Schnee dabei nicht auf öffentliche Verkehrsflächen zu entsorgen, sondern auf den privaten Grundstücken zu lagern. Schnee, der auf Fahrbahnen geschoben wird, behindert unweigerlich den Verkehr. Niedergefahren wird der geräumte Schnee dort schnell zu eisglatten Flächen und verwandelt die Straßen in Rutschbahnen.

Quelle: Stadt Freising


alle Informationen zum Thema: Wetter

zurück zur Nachrichtenübersicht


Werbung


Das könnte Sie auch interessieren:


Video-Symbolbild
Videos aus der Region Freising

Kooperationen


ED-live.de FM-live.de Luftbildservice24 Wohin Mittags
^